Wandern und aktiv in der Natur am Bodensee

Aktiv am Bodensee
Sport und Natur im Einklang

Caravan

Radfahren, Wandern und vieles mehr am See

Der Natur ganz nahe sein, das ist es, was viele Urlauber am Camping reizt. Doch das soll sich nicht auf den Schlafplatz beschränken. Tagsüber werden beim Campingurlaub am Bodensee viele Aktivitäten in der Natur geplant. 

Ob Radfahren, Wandern, Klettern oder einfach nur auf der grünen Wiese oder im Strandbad am Bodenseeufer entspannen - der See bietet schier unzählige Möglichkeiten, wie der Urlaub verbracht werden kann. Ob Sie das Zelt auf den Gepäckträger des Fahrrads gespannt haben oder die Wanderschuhe mit im Wohnmobil sind - hier finden Sie das perfekte Ziel.

Radfahren und Wandern im Campingurlaub

Die Bodenseeregion bietet einen Vorteil für aktive Familien: Die Region ist relativ flach, sodass auch Kinder bei Radtouren gut mithalten können. Doch auch aktive Paare und Gruppen langweilen sich auf dem Bodenseeradweg nicht: Die Etappen werden etwas länger geplant oder man ist mehr auf der österreichischen und schweizerischen Seite unterwegs, wo unweit des Sees auch steilere Abfahrten zu finden sind. Tipp: Fahren Sie im Uhrzeigersinn um den See - so verpassen Sie nie den tollen Ausblick und können außerdem noch von einer leichten Neigung der Strecke profitieren!

Durch Obstplantagen und Weinberge geht es für Wanderer am Bodensee. Ob Tagesausflug oder Rundwanderung - Groß und Klein haben Spaß in der bezaubernden Natur der Bodenseeregion. Und das Beste: das nächste Strandbad für eine Abkühlung oder das nächste Restaurant für eine leckere Pausenmahlzeit sind nie fern!

Wer sich lieber fahren lässt, als selbst in die Pedale zu treten, ist bei den Bodensee Cabrios, bei Segway-Touren oder auf dem Traktor richtig aufgehoben. Das und zahlreiche weitere Aktivitäten finden Sie bei Bodensee.de.

Diese Campingplätze haben einiges zu bieten

Wer auch im Urlaub nicht auf Sport und Action verzichten mag, der ist mit den folgenden Campingplätzen gut beraten: 

Sport und Action ansehen