Karte Bodensee

Warum nach Vorarlberg und was tun?
Die besten Gründe

Tausend und eine Möglichkeit

Es muss nicht immer nur Meersburg, Konstanz oder Überlingen sein. Nur 10min von Lindau entfernt liegt die Bregenzer Bucht und damit das Tor in eine andere Welt am Bodensee. Hier trifft türkisblaues Wasser auf hohe Berge, allem voran der Pfänder mit seiner spektakulären Seilbahn. Doch der Reihe nach. Starten wir im Winter und dem ersten Grund:

1. Spektakuläre Aussichten und traumhafte Ski- / Wandergebiete

Wie praktisch: Im Winter bringen moderne Seilbahnen die Wintersportler bequem zum Gipfel, im Sommer eben die Wanderer! Die Skiorte sind malerisch, voller freundlicher Gastgeber und mit perfekter Infrastruktur. Busse fahren regelmäßig bis an die Talstationen und Lifte, Gastronomie wie Restaurants und Hotels sorgen für das leibliche Wohl. Eingebettet zwischen schneebedeckten Wäldern und Hängen ist Vorarlberg ein Winterwunderland. Sobald der Schnee getaut ist und die ersten Frühlingsboten zum Vorschein kommen, verwandelt sich die Bergwelt in ein Naturparadies. Nicht nur Fotografen und frisch verliebte Paare wissen dies zu schätzen. Gerade für aktive Familienurlaube ist es die perfekte Region mit Schlittenhängen und Pisten aller Schwierigkeitsgrade oder eben ausgedehnten Wanderwegen mit einer Länge von über 1.000km.

Die meisten Skigebiete reichen in Höhen von über 2.000 Metern was trotz Klimawandel eine gewisse Schneesicherheit bringt. Die Panoramaausichten an den Gipfelstationen sind faszinierend. Steile Schluchten und sanfte Hügel wechseln sich ab, so dass jeder Skiläufer auf seine Kosten kommt.

Zahlreiche Skischulen, geführte Wanderungen und Kurse für alle Altersklassen runden das Angebot ab. Im Sommer dagegen sind Mountainbiker, Wanderer und Radfahrer gern gesehene Gäste. Man kommt schnell ins Gespräch und erfährt auf Nachfrage so allerhand über die örtliche Geschichten. Gastfreundschaft wird hier noch groß geschrieben!

2. Berge, Berge, Berge

Seepanorama Pfänder
Der Pfänder - Einzigartiger Aussichtspunkt mit Blick über den See - © Heidegger

Bis an Bodenseeufer grenzen die Ausläufer des Pfänders. In sechs Minuten rund 600 Höhenmeter bewältigen und eine andere Welt erleben – fernab von Trubel und Hektik in der Stadt, auf dem 1.064m hohen Pfänder. Der Ausblick ist faszinierend: Auf der einen Seite das Rheindelta, der Bodensee und die Schweiz, auf der gegenüberliegenden Seite der weite Blick ins Allgäu. Ein Wildpark und gut ausgebaute Wanderwege runden den Ausflug ab.

Der Karren in Dornbirn ist der nächste Lieblingsaussichtspunkt von uns. Auch hier befördert eine Seilbahn die Gäste knapp 500m aufwärts. Die gläserne Aussichtsplattform mit Selfie-Point lässt einen schwerelos über das Rheintal schweben - ein Muss für Mutige! Genießen Sie das Panorama und überzeugen Sie sich von den mit höchster Sorgfalt und Qualität zubereiteten Speisen und Getränken im Gläsernen Restaurant.

Insgesamt warten 20 Gipfel mit einer Höhe von über 3.000 Metern üNN. auf Sie! Ausgewählte Bergtouren mit Panoramablick finden Sie hier: Panorama Touren Vorarlberg

3. Familienurlaub 

Berge, der See, Spielplätze, Museen, Events, Action oder Chillen - in Vorarlberg ist alles möglich! So viele Sehenwürdigkeiten und Ausflugsziele auf kleiner Fläche gibt es sonst kaum wo am Bodensee. Im Naturkundemuseum inatura in Dornbirn ist anfassen und mitmachen ausdrücklich erwünscht. Spielerisch lässt sich so allerhand über unsere Umwelt und den Körper erfahren. Unzählige Exponate spreche alle Sinne an. In Bregenz wartet der Bootsverleih Feurstein mit einer Vielzahl von Booten, um die Zeit auf dem See lässig zu verbringen. Dazu eine Kugel aus einem der vielen Cafés und nicht nur die Kinder sind glücklich. Baden kann man nahezu am gesamten Vorarlberg Ufer. Zahlreiche Strand- und Freibäder sowie der freie Zugang zum Bodensee sorgen für Abkühlung im Sommer. Das Surfmax Hard ist der Treffpunkt für alle, die sich für SUP, Surfen und Kanufahren begeistern können - oder schlichtweg entspannt bei relaxed Atmosphäre etwas Essen und Trinken wollen. Die gut ausgebauten Radwege sind entlang des Bodensees flach, je weiter man in Richtung Berge strampelt, desto anstrengender wird es. Hier können sich Sportler austoben! Ob Mountainbiker oder Rennradfahrer ist dabei egal - Strecken gibt es mehr als genug. Günstig wird der Urlaub dank der Gästekarten: Die Bodensee CardPlus gibt freien Eintritt, Rabatte und Sonderkonditionen bei 160 Partnern, mit dem Bodensee Ticket ist der öffentliche Personenverkehr unkompliziert über Grenzen hinweg möglich und die V-Card sorgt ebenfalls für freie Eintritte bei 80 Partnern - allein in Vorarlberg! 

4. Alles Käse! 

Dass die österreichische Küche nicht nur aus Kaiserschmarrn und Germknödel besteht, wird jedem klar, der schon einmal die Käsetrasse des Bregenzerwalds besucht hat. „Von mild bis wild“ - so wird der Vorarlberger Käse beschrieben. Über Spätzle gerieben oder knusprig auf der Suppe ist er neben den beliebten Desserts wie Apfelkücherl und Riebel (süßes Mais-Weizengericht) ein Muss für alle, die es gern „g'schmackig“ mögen. Wer nicht nur kulinarisch, sondern auch geistig auf den Geschmack kommen will, sollte in die Bergarena gehen... Entdecken Sie die Vorarlberger Käsestrasse

5. So viele schöne Dörfer

Egg Vorarlberg Tourismus
Blick auf Egg - © Vorarlberg Tourismus

Mellau, Dornbirn, Bregenz, Damüls, Egg, Hohenems - nur ein kleiner Auszug der wunderschönen Vorarlberger Gemeinden. Alle haben eines Gemeinsam: Sie sind malerisch gelegen, haben eine exzelltente Gastronomie, freundliche Gastgeber und typische Architektur. Diese lässt sich nicht beschreiben, sondern muss erlebt und fotografiert werden. In wenigen Minuten ist man ausserhalb der Dorfmitte inmitten idyllischer Natur voller Tiere. Inspiration gesucht: Vorarlberger Dörfer

6. Kultur pur

Die Bregenzer Festspiele sind ein Highlight am Bodensee. Die einzigartige Seebühne ist ein Garant für unvergessliche Abende.  

Rigoletto Bregenzer Festspiele
Das Bühnenbild von Rigoletto - © Bregenzer Festspiele GmbH

Daneben warten spannende Museen. Hier kann man Geschichte und Moderne erleben. Das Kunsthaus Bregenz, das Rolly-Royce Museum, das Vorarlberg Museum oder das Jüdischen Museum sorgen auch bei kulturinteressierten Menschen für Begeisterung. Auch der Veranstaltungskalender Vorarlbergs ist prall gefüllt. Es gibt Brauchtums-Veranstaltungen, bunt gemischte Dorffeste, Abendprogramme in der Gastronomie und natürlich unzählige Events. Zu den größten Highlights zählen die Messen in Dornbirn.

7. Neugierig?

Wir können nicht alles abbilden, was es in Vorarlberg zu erleben gibt. Doch die Kollegen von Vorarlberg Tourismus helfen Ihnen gerne bei der Suche nach einer Unterkunft oder dem passenden Ausflug für Sie. Detaillierte Informationen zu den Möglichkeiten in Vorarlberg finden Sie unter 

https://www.vorarlberg.travel/

Vorarlberg Tourismus GmbH
Poststraße 11
6850 Dornbirn (Österreich)

Telefon: +43 5572/377033-0
Telefax: +43 5572/377033-5
e-Mail:   info@vorarlberg.travel

Öffnungszeiten:
Büro: MO – DO 9 – 16 Uhr, FR 9 – 12 Uhr
Telefon: MO – SA 8 – 18 Uhr